Länderinfo Vereinigte Arabische Emirate

Die Vereinigte Arabische Emirate (VAE) liegen im Südosten der Arabischen Halbinsel. Sie sind eine Föderation aus sieben Emiraten und sind seit 1971 ein eigener Staat, Trips in die VAE bieten eine gute Möglichkeit des Zauber Arabiens zu entdecken. Die Föderation liegt am Persischen Golf und grenzt ferner an den Golf von Oman. Das Land setzt sich zusammen aus den weit autonomen Emiraten: Abu Dhabi, Dubai, Ajman, Fujairah, Ra’s al Chaima, Sharjah und Umm al-Qaiwain. Die währung des Staates ist der VAE-Dirham, der sich in 100 Fils unterteilt. Die Amtssprache des Landes ist Arabisch, daneben werden auch asiatische Sprachen der vielen Einwanderer aus Indien, Pakistan und Bangladesh sowie Englisch gesprochen. Die meisten Einwohner sind Muslime (meist Sunniten), es gibt eine christliche Minderheit.

weltkarte
Meiers.Info – Kontinente, Länder und Städte entdecken.

Vor der Unabhängigkeit waren die Emirate durch Protektoratsverträge mit den Briten verbunden. Heute ist das Land Mitglied in zahlreichen internationalen Organisationen wie UNO, Arabische Liga, OPEC, Golf-Kooperationsrat und der Organisation der Islamischen Konferenz. Die großen Erdölvorkommen sichern dem Land seinen Wohlstand und haben die Herrscherfamilien und Staatsbürger reich gemacht. Der Lebensstandard ist einer der höchsten der Erde.

Mit einer Fläche von ca. 83.600 qkm ist das Land etwa so groß wie Österreich. Das Staatsgebiet umfasst weite Teile der Großen Arabischen Wüste (Rub al-Chali) und liegt in der subtropischen und tropischen Klimazone mit äußerst geringen, meist im Winter fallenden Niederschlägen. Im Hadschar-Gebirge befindet sich mit dem cq. 1.900 m hohen Berg Dschabal Jais der höchste Punkt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Neben den Küstenstädten Dubai, Sharjah und Ajman gibt es in der Küstenzone vielfach mit Mangroven bewachsenen Inseln. Im Bereich Abu Dhabis findet man künstliche Kanäle und Lagunen. Im Landesinnern kann man Oasen besuchen wie die Liwa-Oase oder die Oasenstadt Al-Ain.

Größte Stadt des Landes ist Dubai. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Wolkenkratzer. Bekannt sind die Emirates Towers, der Rose Tower, der Almas Tower und das höchste Gebäude der Welt, der 828 m hohe Burdsch Chalifa. Sehenswert ist auch das Luxushotel Burj al Arab und das Madinat Theater. Besuchen kann man auch das Perlendorf Diving Village, das Dubai Museum und das Heritage Village, wo alte Steinhäuser aus den Regionen des Landes nachgebaut sind und die Lebensweise der Einheimischen dargestellt wird.

Hauptstadt der VAE ist jedoch Abu Dhabi, die zweitgrößte Stadt des Landes mit dem modernen Stadtbild. Imposante Gebäude, arabische Elemente und breite Straßen prägen den Look der City. Prägend sind die vielen Wohnpaläste, die Moscheen wie die Sheikh-Zayed-Moschee sowie die nahe Kulturinsel Saadiyat. Ganz in der Nähe wird seit 2009 der Große Preis von Abu Dhabi der formel 1 ausgetragen. Viele Projekte sind in Planung und nach wie vor sind die VAE im Bau- und Entwicklungsboom. Zahlreiche Events und neue Gebäude locken mittlerweile auch viele Touristen zu Reisen in die VAE aus allen Teilen der Erde an.