Länderinfo Tunesien

Tunesien ist ein Anrainerstaat des Mittelmeers, Reisen nach Tunesien sind insbesondere für Badefreunde aber auch Kulturinteressierte. Das Land ist der östlichste der sogenannten Maghreb-Länder zu denen u.a. auch Marokko und das Nachbarland Algerien zählen. Im Osten grenzt das Land an Libyen. Tunesien ist ein beliebtes Urlaubsland, insbesondere wird auch die Insel Djerba gerne besucht. Die Hauptstadt von Tunesien ist Tunis.

weltkarte
Meiers.Info – Kontinente, Länder und Städte entdecken.

Bezahlt wird in dem Land mit dem Tunesischen Dinar, der sich in 1.000 Millimes untergliedert. Mit einer Staatsfläche von ca. 163.610 qkm ist das Land ungefähr doppelt so groß wie Österreich zählt in Afrika aber eher zu den kleineren Staaten. Das Kfz-Kennzeichen des Staates ist TN, die Internet-TLD .tn zeichnet Seiten aus Tunesien aus. Als Nationalfeiertag gilt der 20. März, dem Tag der Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Frankreich im Jahre 1956.

Die Amtssprache in Tunesien ist Arabisch, allerdings in Form eigener Dialekte. Auf Djerba hört man zum Teil auch noch berberische Dialekte. Lange Zeit war auch Französisch sehr dominant, insbesondere natürlich während der Zeit des französischen Protektorats. In den letzten Jahren wurde Französisch allerdings mehr und mehr zurückgedrängt. Zum Teil sind auch andere Fremdsprachen vorhanden, u.a. Englisch und Deutsch.

Stärkste Religion ist der Islam (Sunniten), es gibt daneben christliche und jüdische Minderheiten. Insgesamt gilt Tunesien als recht liberal. Insgesamt verfügt Tunesien über immerhin ca. 1.300 km Küste, meist schöner Sandstrand. Da wundert es kaum, dass es insbesondere bei Badetouristen sehr beliebt ist. Aber auch Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Besonders bekannt dabei ist die archäologische Stätte Karthago, einem Reich das einst sogar den Römern Konkurrenz machte.

Auch die kulinarischen Genüße und die Folklore und Musik des Landes sind sehr beliebt und interessant. Auch Touren in die Wüste werden angeboten und reichern einen Urlaub auf Reisen nach Tunesien an. Neben Wassersport wie Baden, Schnorcheln und Tauchen kann man natürlich auch andere Aktivitäten hier betreiben. In den Küstenorten ist meist eine moderne Infrastruktur gegeben mit Restaurants, Bars, Kneipen und Diskotheken. Bekannte Badeorte sind u.a. Sousse, Hammamet und Monastir – die Insel Djerba wird natürlich auch gerne bereist.