Länderinfo Gibraltar

An der Südspitze der iberischen Halbinsel liegt das britische Gibraltar, einUrlaub in Gibraltar bietet sich insbesondere auch in Verbindung mit einer Andalusien-Reise an. Einziger Nachbar der kleinen Halbinsel ist Spanien, ansonsten wird es von der Straße von Gibraltar umschlossen. Das britische Überseegebiet wird von Spanien beansprucht, und befindet sich seit 1830 im Besitz von Großbritannen.

flagge gibraltar

Flagge des britischen Überseegebiets Gibraltar

Die Amtssprache ist Englisch, allerdings ist auch Spanisch weit verbreitet. Außerdem wird hier Llanito gesprochen, dieses beruht auch andalusischem Spanisch, hat aber auch englische Lehnwörter.

Die Gibralteser sind meist spanischer, marokkanischer oder portugiesischer Abstammung. Die meisten Menschen sind hier römisch-katholisch, es gibt aber auch einige Moslems und Juden. Die Infrastruktur in dem Stadtstaat ist gut, die Lebenserwartung der Einhemischen recht hoch. Mit 6,5 qkm ist Gibraltar allerdings sehr klein. Als Regierungschef fungiert ein Chief Minister, Staatsoberhaupt ist die britische Königin.

gibraltar felsen

Blick von Spanien nach Gibraltar (c)

Die Grenze zu Spanien ist nur 1,2 km lang. Auf spanischer Seite befindet sich die Stadt La Línea de la Conceptión. Dominant in der Landschaft ist der Felsen von Gibraltar, um ihn herum liegt flaches, sandiges Gebiet, dass durch Landgewinnung in den letzten Jahren vergrößert werden konnte. Den Upper Rock, der eine Höhe von ca. 426 m hat, sieht man schon aus der Ferne in der Bucht von Algeciras.

Er ist außerdem als Naturschutzgebiet eingerichtet und hier leben die einzigen Affen Europas.  Die Berberaffen sind insbesondere bei Touristen beliebt und eine Sehenswürdigkeit für sich. Laut Legende endet die Herrschaft der Briten mit dem aussterben der Affen. Die City erstreckt sich auf den Bereich westlich des Felsens, hierbefindet sich die Main Street (mit steuerfreien Einkaufsmöglichkeiten) aber auch die Marina mit den Jachten und Terminals für Fähren. Der Flughafen befindet sich im äußersten Nordwesten.

Im höheren Bereich der Stadt findet man enge Gassen und viele Treppen. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind verschiedene Höhlen wie St. Michael´s Cave und Gorham-Höhle (mit Funden des Neandertalers), sowie der Leuchtturm am Europa Point (Gibraltar Trinity Lighthouse). der Trafalgar-Friedhof mit den Gefallenen der Schlacht von Trafalgar sowie die Ibrahim-al-Ibrahim Moschee (eine der größten in einem nichtmuslimischen Land). Reisende sind auch von den Tunnelanlagen aus dem Zweiten Weltkrieg und den in Felsen gehauenen Verteidigungsanlagen (Siege Tunnels) aus der Belagerung von 1779 – 1783 fasziniert und so sind Reisen nach Gibraltar fast immer ein Erlebnis, von dem die Urlauber noch lange berichten.

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen