Feiertage und Fiestas in Mexiko

Weltliche und religiöse Feste und Feiertage werden das ganze Jahr hindurch im gesamten Land gefeiert. Oft entfallen dadurch die Arbeitstage, die zwischen dem Festtag und dem nächsten Wochenende liegen (puente = Brücke). Außer den hier vorgestellten nationalen Feiertagen und religiösen Festen, die in ganz Mexico gefeiert werden, gibt es lokale Patronatsfeste und stadtbezogene Gedenktage.
mexikanische flagge
Flagge von Mexiko
Beim Touristeninformationsbüro in Mexiko-Stadt kann man eine Übersicht über alle, auch kulturelle und sportliche Feste (fiestas populares y eventos) erhalten. Landesweit werden gefeiert:
01.01.: Neujahr Año Nuevo; die Silvesternacht wird mit Feuerwerk und viel Lärm gefeiert, am nächsten Morgen Neujahrsumzüge, Straßenfeste und Volkstänze.
06.01.: Fest der Heiligen Drei Könige Día de los Reyes, wird in der Großfamilie begangen. Am Abend zuvor stellen die Kinder ihre Schuhe auf den Balkon, damit die Eltern Geschenke hineinlegen.
05.02.: Tag der Verfassung (Aniversario de la Constitución), Feiertag aus Anlaß der Verabschiedung der Verfassung im Jahre 1917.
Februar: Karneval ist ein farbiges, aufregendes und lebhaftes Fest, das die Mexikaner auf der Straße feiern. Gewaltige Umzüge mit Glitter und Glamour, für die keine Kosten gescheut werden, bestimmen das Stadtbild, besonders aufwendig in Mazatlán, Veracruz, Mérida.
21.03.: Geburtstag des Staatspräsidenten (1858-72) und Nationalhelden Benito Juárez (Natalicio de B. J.); Feiern in den Schulen.
März/April: Ostern bzw. Osterwoche (Semana Santa); Schulferien und freie Arbeitstage (Mi-Fr) werden für Verwandtenbesuche und Kurzurlaub genutzt.
01.05.: Tag der Arbeit (Día del Trabajo).
05.05.: Tag der Schlacht von Puebla (Día de la Batalla de Puebla); die mexikanische Armee besiegte an diesem Tag 1862 die Franzosen bei Puebla; Straßenparaden.
Juni: Fronleichnam (Jueves de Corpus).1. 9.: Bericht zur Lage der Nation (Informe Presidencial oder Día de la Nación); der Präsident berichtet seit 1824, was er im jeweils vergangenen Jahr seiner Amtszeit getan hat und was er in Zukunft noch zu tun beabsichtigt.
15./16.09.: Unabhängigkeitstag (Día de la Independencia); Hidalgos Grito de Dolores (1810) wird vom Präsidenten in Mexico City vom Balkon des Nationalpalastes und von den lokalen Bürgermeistern auf den Balkonen aller Rathäuser wiederholt; in der Nacht des 15. wird gefeiert, am 16. ist arbeitsfrei; Militärparaden.
12.10.: Tag des Kolumbus, auch Tag der Rasse (Día de la Raza); die Mexikaner feiern die Vereinigung der präkolumbischen Bevölkerung mit den europäischen Spaniern als Grundlage ihrer Nation.
01.11.: Bericht zur Lage der Nation (Informe Presidencial); Allerheiligen (Todos los Santos).
02.11.: Allerseelen Día de los Muertos; Totenverehrung in der Nacht vom 1. zum 2. Nov., blumengeschmückte Friedhöfe.
20.11.: Tag der Revolution (Aniversario de la Revolución); Maderos Aufruf zu den Waffen (1910) wird gefeiert mit Kostümparaden und Sportfesten.
12.12.: Fest der Jungfrau von Guadalupe (Aparición de la Virgen de Guadalupe); anknüpfend an die Erscheinung der Jungfrau Maria im Jahre 1531, hoher kirchlicher Feiertag, vom Staat nicht anerkannt, jedoch toleriert.
16.-24.12.: Vorbereitungen auf Weihnachten; jeden Tag findet eine “Posada” statt, d. h. zuerst eine Art Prozession der Familie mit Freunden (in Anlehnung an die Wanderung von Josef und Maria), dann werden die “Piñatas”, die mit Süßigkeiten gefüllt sind »geschlachtet«, anschließend wird getanzt und “Ponche” (Punsch) getrunken.
25.12.: Weihnachtstag Navidad; wird im Familienkreis verbracht.