Englische Nationalmannschaft

England hat genauso wie Schottland, Wales und Irland eine eigene Fußball-Nationalmannschaft. Das Land sieht sich als das Mutterland des Fußballs an, die als die Three Lions bezeichnet werden (diese drei Löwen sind auch in dem Wappen der englischen Trikots zu sehen, genauso wie die Rosen und sind ein altes Sysmbol für England).

Großbritannien ist also mit vier Mannschaften bei internationalen Wettbewerben vertreten, außer bei den Olympischen Spielen, wo das Reglement zurzeit dagegen steht. England zählt zu den ältesten Nationalmannschaften dieses Sports und hat mit dem Gewinn der WM 1966 (im eigenen Land) auch als einzige einen WM-Titel vorzuweisen. Meistens konnte sich England für die Endrunden qualifizieren: Zwölf Mal nahm es an WM-Endrunden teil, sieben Mal bei der EM.

englische fussball-nationalmannschaft
Das Wembley Stadion in London

Die englische Nationalmannschaft hat nicht nur zu Hause, sondern auch weltweit auch in Deutschland Anhänger. Die Engländer haben allerdings bei vergangenene Turnieren oft im Elfmeterschießen Nerven gezeigt und scheiterten dann an dieser Hürde. Das tat der Beliebtheit dieser Mannschaft aber keinen Abbruch. Leider gab es in der Vergangenheit im britschen Sport auch Probleme mit Hooligans, aber diese gewaltbereiten Zuschauer sind mittlerweile weltweit ein Problem.

Als kleine Minderheit schaffen sie es zwar immer mal wieder für kurze Zeit Aufmerksamkeit zu erregen. Der weitaus größte Teil der englischen Fans ist jedoch friedlich und für seine ausgelassenen Feiern und Gesänge in den Stadien bekannt. Die Stimmung, egal ob in einem Ligaspiel oder bei der Nationalmannschaft, ist im englischen Fußball jedenfalls meist sehr mitreißend und absolut ein Erlebnis.

Das traditionsreiche (seit 1883) Inselturnier British Home Championship (BHC) wurde 1984 zum letzten Mal ausgetragen. Hier traten alle britischen Mannschaften gegeneinander an, England konnte 34 alleinige Titel erringen (und zusätzlich 20 gemeinsame), und war auch hier das erfolgreichste Team. England spielt traditionell in Weiß, das Ersatztrikot ist Rot. Das erste Spiel fand 1872 gegen Schottland statt und endete 0:0, der höchste Sieg war ein 13:0 gegen die Iren. Bis heute ist das 1:7 gegen die Ungarn aus dem Jahre 1954 die höchste Niederlage der Three Lions.

Die englische Meisterschaft wird international beachtet und englische Team treten erfolgreich in internationalen Vereinswettbewerben an. Neben dem Fußball gibt es auch andere beliebte Sportarten, in denen England eine eigene Nationalmannschaft hat. Unter anderem zählen hierzu Rugby Union (British Lions) und Hockey, das englische Cricket Team repräsentiert England und Wales gemeinsam.